Leinenweber_Rechtsanwaelte_Strafrecht_Rechtsgebiet_Pirmasens_Kaiserslautern_Landau_blog_neuigkeiten_flugkosten

Erstattung der Flugkosten nach Annullierung des Hinflugs bei zusammengebuchtem Hin- und R√ľckflug

Der BGH hat mit Urteil vom 18.04.2023 (Az. X ZR 91/22) entschieden, dass Flugg√§ste im Fall der Annullierung einer Teilstrecke des Hinflugs eine Erstattung der Ticketkosten des Hin- und R√ľckflugs verlangen k√∂nnen, wenn diese Gegenstand einer einheitlichen Buchung sind, √ľber die ein einziger Flugschein ausgestellt wurde. Hierbei sei unerheblich, dass der R√ľckflug allein in den Anwendungsbereich der Fluggastrechte-VO f√§llt. Der BGH bejahte einen Erstattungsanspruch aus Art. 5 Abs. 1 lit. a, Art. 8 Abs. 1 lit. a Fluggastrecht-VO. Bei der Begr√ľndung st√ľtzt sich der BGH auf den Begriff des Flugscheins, der sich im Fall einer einheitlichen Buchung auf verschiedene Reiseabschnitte und damit auch den R√ľckflug beziehe. Der BGH betonte, dass die Rede von ‚ÄěReiseabschnitten‚Äú sei und gerade nicht von ‚ÄěTeilfl√ľgen‚Äú. Mit dieser Entscheidung werden erneut die Rechte von Flugreisenden gest√§rkt.